Veranstaltungen

Kultur- und Heimatverein Großefehn e.V.

Frühlingswanderung durch den Neuenburger Urwald

08.04.2017 10:00 - 08.04.2017 12:00

Der Neuenburger Urwald ist in unserer Region ein beliebtes Ausflugsziel. Seine Attraktivität beruht einerseits auf seiner reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt, andererseits auf seinem besonderen Charakter als historischer Wald mit einem sehr alten, urwüchsigen Baumbestand. Mächtige Eichen, die z.T. über 600 Jahre alt sind, sowie Buchen und Hainbuchen zeigen mit ihren bizarren Wuchsformen die Spuren einer frühen Waldnutzung. Seit dem Mittelalter bis vor 150 Jahren wurde der Wald als Weide und zur Gewinnung von Eicheln und Laubstreu für das Vieh genutzt. Danach wurde diese alte Wirtschaftsform aufgegeben und der Wald sich selbst überlassen. Abgestorbene Bäume werden im Bestand belassen und der Wald kann sich natürlich entwickeln. Im Gegensatz zu den bewirtschafteten Wäldern ergibt sich hier heute eine Landschaft, die als "Urwald" bezeichnet wird.
Geführt wird die Wanderung von der Försterin Wiebeke Schmidt. Sie ist eine ausgebildete Waldpädagogin, die den Teilnehmern auch gelegentlich die Möglichkeit gibt, sich selbsttätig an der Erkundung des Waldes zu beteiligen.
Nach einem langen Winter können wir auf dieser Frühlingswanderung erleben, wie im Wald neues Leben beginnt. Frühblüher wie das Buschwindröschen oder das Scharbockskraut bedecken den Waldboden, die Knospen der Laubbäume beginnen auszutreiben und das Hämmern der Spechte hallt durch den Wald.
Datum: Samstag, 8. April 2017; 10.00 bis 12.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Ortsausgang von Neuenburg an der B437 beim Urwaldhof
Kosten: 5 Euro
Anmeldung: Friedrich Freudenberg, Tel.: 04943 / 2218 (begrenzte Teilnehmerzahl)


Fahrt nach Engerhafe mit Besuch des Mahnmals, der Kirche, des Pfarrhauses, des Glockenturms und dem Gulfhof Ihnen

06.05.2017 13:30 - 06.05.2017

Der alte Geestort Engerhafe wird von der Bundesstraße 72 in Richtung Norddeich durchquert. Während das Engerhafer Loog sich über den Uiterdijk nach Westen in die Marsch erstreckt, gelangt man rechts auf den Geestrand zu einem interessanten Ensemble regionaler Baukunst verschiedener Jahrhunderte, das bis heute weitgehend unversehrt erhalten geblieben ist. Dazu zählen die trutzige St.-Johannes-der-Täufer-Kirche (erbaut um 1260), das alte Pfarrhaus (um 1500 erbaut), der separate Glockenturm und die dörfliche Begegnungsstätte ?Gulfhof Ihnen".
Die Kirche bietet mit ihrem hohen Innenraum eine vergleichende Vorstellung von der früheren Kirche des Klosters Ihlow (Höhe ca. 30m). Die dicken Mauern erlauben einen sogenannten Mönchsgang, einen Laufgang in 14 m Höhe. Durch die Auflockerung der Wände werden die Raumgrenzen fließend. Die Kirche enthält in ihrer Ausstattung sehenswerte Stücke. Darunter befinden sich die sehr schöne Kanzel von 1636, die Bronzetaufe von 1646 und der wunderbare Altar des Meisters Cröpelin aus Esens von 1698. Dieser berühmte Engerhafer Altar führt den Betrachter durch das christliche Jahr in fünf Szenen übereinander angeordnet. Unter der kundigen Anleitung der Gästeführerin wird es ein besonderes Erlebnis sein, diesen schlichten ländlichen Werken nachzuspüren und sich dabei auch auf die Suche nach des "Gans von Engerhafe" zu begeben.
Unser Besuch führt auch zu dem Mahnmal des Konzentrationslagers Engerhafe neben der Kirche und zu dem angegliederten Informationszentrum im alten Pfarrhaus. Für die 188 Opfer der Schreckenszeit zum Ende des Jahres 1944 ist am 22. Oktober 2016 eine sehr würdige Gedenkstätte neu gestaltet worden, die zur Erinnerung und Mahnung einlädt. Zu einem besinnlichen Abschluss unseres Besuches in Engerhafe wird mit Tee und Kuchen in den benachbarten Gulfhof Ihnen eingeladen. Es sind jeweils nur kurze Wegstrecken zu gehen.

Der Kultur- und Heimatverein Großefehn e.V. lädt auch interessierte Nichtmitglieder herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Bei planmäßiger Fahrt werden wir gegen 17.30 Uhr wieder am Bürgerhaus in Großefehn eintreffen.

Datum: Samstag, 6. Mai 2017
Abfahrt: 13.30 Uhr vom Bürgerhaus Großefehn, Kanalstraße Süd 54
Kosten: 20,00 EUR einschließlich Bus, Führung, Eintritt, Tee und Kuchen
Anmeldung: Gert Garbe, Tel.-Nr. 04943 / 840


Open-Air "Musik bei Striek" mit dem Musiker Holger Aden

30.06.2017 20:00 - 30.06.2017 23:00

Mit ausdrucksstarker Stimme, dynamischem Gitarrenspiel und viel
Spaß an der Musik interpretiert Holger Aden die Songs aus seinem
abwechslungsreichen Repertoire. Da kann es durchaus vorkommen,
dass neben Pop, Rock und Country auch mal ein Schlager oder ein
plattdeutsches Lied gespielt wird.

Datum: Freitag, 30. Juni 2017; 20.00 bis 23.00 Uhr
Ort: Strieks Huus/Historische Schmiede Striek Kanalstraße Nord 66, 26629 Großefehn
Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten


Wattwanderung zur Insel Baltrum

15.07.2017 08:25 - 15.07.2017

Mit dem Wattführer Johann Behrends gehen wir um ca. 8.45 Uhr über den Salzwiesenlehrpfad ins "Watt". Die gesamte Strecke nach Baltrum, das sind ungefähr 6,5 km, ist gut zu gehen, nur in einigen Abschnitten ist ein wenig (manchmal auch etwas mehr) Schlick. Unterwegs werden wir mehrere Priele und das Fahrwasser durchqueren. Je nach Wasserstand und "Wissensdurst" werden wir nach ca. 2,5 bis 3 Stunden die Insel Baltrum in Hafennähe erreichen. Um 17.30 Uhr fahren wir wieder mit dem Schiff nach Neßmersiel zurück. Weitere Informationen bezüglich Kleidung, Ausrüstung usw. erhalten Sie unter der Homepage www.wattwandern-johann.de

Datum: Samstag, 15. Juli 2017
Treffpunkt: 8.25 Uhr Stand "Wattführer Johann" im Hafen Neßmersiel (PLZ 26553 gegenüber vom Schiffsanleger "Baltrum")
Kosten: EUR 27,00/Erwachsene, EUR 21,00/Jugendliche 15 bis 17 Jahre, EUR 15,00/Kind 8 bis 14 Jahre
Wattführung, Schiffsfahrt und Kurbeitrag (mind. 20 Pers.)
Anmeldung: Enno Peters, Tel.: 04943 / 3722, Grete Tornow, Tel.: 04943 / 3759


Jazz-Frühschoppen mit der Garden-City-Company

13.08.2017 11:00 - 13.08.2017 14:00

Eine erlebnisreiche Musikveranstaltung wird durch das Open-Air-Konzert auf dem Eiland beim Fehnmuseum Westgroßefehn geboten.
Die Garden-City-Company aus Aurich spielt in gewohnter Weise ihre breite Palette ausgewählter Musiktitel durch Stilarten wie Dixieland, New Orleans Jazz und Blues: Werner Britz - Piano, Trompete, Herbert Kraemer - Klarinette, Saxophon; Donald Rose - Piano, Posaune; Heiner Olech - Schlagzeug, Gesang; Günter Tjards - Bass, Jazzsängerin Suzie Aljets - Gesang

Datum: Sonntag, 13. August 2017 ,11.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Fehnmuseum Eiland in Westgroßefehn, Leerer Landstraße (hinter der Klappbrücke)
Eintritt: frei
Es wird um eine Spende für den finanziellen Aufwand des Kultur- und Heimatvereins e. V. zu dieser Veranstaltung gebeten.