"Gespannt up uns Programm" - Chorkonzert mit den "Malle Diven" der ländlichen Akademie Krummhörn
Datum: 25.01.2015

Die "Malle Diven" sind ein Frauenchor, der aktuell aus 50 Sängerinnen besteht. Gesungen wird alles, von Rock, Pop und Gospels bis hin zu Schlagern, kurz: alles, was Spaß macht. Sprachlich sind die Sängerinnen zu allem bereit: auf Deutsch, Englisch und auch Plattdeutsch. "Der verrückte Frauenchor", wie sie sich nennen, wird einen "platten Abend" präsentieren, garniert mit eigenen und neuen "platten" Texten auf altbekannte Melodien, getextet von Christine Schmidt-de Vries, die den Chor auch mit der Gitarre begleiten wird.

Beginn: 17.00 Uhr
Ort: Bürgerhaus Ostgroßefehn
Eintritt: 7,00 EUR

Da gab es was auf die Ohren (und für die Augen)
Weit mehr als 100 Zuhörer wollten am Sonntagnachmittag im voll besetzten Großefehner Bürgerhaus die 24 "Malle Diven" hören und sehen. Der - wie sie selbst sagen - etwas "verrückte Frauenchor" der ländlichen Akademie Krummhörn mit seiner Leiterin Christine Schmidt- de Vries brannte ein musikalisches Feuerwerk an Liedern mit überwiegend eigenen plattdeutschen Texten ab.

Eingeladen hatte die Sängerinnen der Großefehner Kultur- und Heimatverein, dessen Vorstandsmitglied Dagmar Gronewold sie begrüßte. "Weest gespannt up uns Programm" war das Motto des Konzerts.
"Es ist einfach unglaublich locker und lustig", meinte Erika Kruse aus Ostgroßefehn in der Pause. Sie hörte den Chor nicht zum ersten Mal, genauso wie viele andere im Publikum.
Von der quirligen Chorleiterin mit der Gitarre und von Mattis Reinders mit dem Keyboard begleitet, überzeugten die Sängerinnen nicht nur stimmlich, sondern auch mit "verrückter" Kleidung sowie passender Gestik und Mimik.
Thematisch ging es um die Ostfriesen, die Liebe, das Meer und - niemanden wunderte es bei diesem Frauenchor - die Männer, die mit zwei Couplets ihr Fett gehörig, aber augenzwinkernd wegbekamen: "Ach Jott, wat sind die Männer dumm" und "Nehm'n se 'n Alten". Dass das Herz der Männer ein "finsteres Loch" ist und "alle Männer Verbrecher" sind , wurde mit besonderem Engagement gesungen. Aber: Gegen Ende des eineinhalbstündigen Konzerts wurde ein gewisser Robert sogar mit Hilfe eines Großfotos plus Kontaktelefonnummer nach der Melodie "Skandal um Rosi" sängerisch angehimmelt.
Stehend applaudierten die Zuhörer am Schluss und wurden mit mehreren Zugaben belohnt.

Bilder:

  • 10-10mallediven-25-01-15
  • 10-1mallediven-25-01-15
  • 10-2mallediven-25-01-15
  • 10-3mallediven-25-01-15
  • 10-4mallediven-25-01-15
  • 10-6mallediven-25-01-15
  • 10-7mallediven-25-01-15
  • 10-8mallediven-25-01-15
  • 10-9mallediven-25-01-15

Simple Image Gallery Extended

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok