Jazz-Frühschoppen mit der Garden-City-Company
Datum: 09.08.2015

Eine erlebnisreiche Musikveranstaltung wird durch das Open-Air-Konzert auf dem Eiland beim Fehnmuseum Westgroßefehn geboten. Die Garden-City-Company aus Aurich spielt in gewohnter Weise ihre breite Palette ausgewählter Musiktitel durch Stilarten wie Dixieland, New Orleans Jazz und Blues: Günther Seitz ? Trompete, Querflöte und Posaune, Herbert Kramer ? Saxophon und Klarinette, Donald Rose ? Piano und Posaune, Gerd Schlömer - Drums und Gesang, Günter Tjards - Bass und Gesang, Suzie Aljets ?Gesang.

Ort: Fehnmuseum Eiland in Westgroßefehn, Leerer Landstraße (hinter der Klappbrücke)
Dauer: ca.11.00 - 14.00 Uhr
Eintritt: frei - Es wird um eine Spende für den finanziellen Aufwand des Kultur- und Heimatvereins zu dieser Veranstaltung gebeten.

Alles stimmte
Dieses Mal stimmte wieder alles beim Open-Air-Jazzkonzert der Garden-City-Company auf dem Westgroßefehner "Eiland": "Nichts als 'Wochenend' und Sonnenschein' nach der wetterbedingten Absage im letzten Jahr", freute sich Dagmar Gronewold vom Großefehner Kultur- und Heimatverein am Sonntag in ihrer Begrüßung. Heyo Onken vom Verein "Fehnmuseum Eiland" als Hausherr wünschte den knapp 100 Zuhörern und der Band ein paar fröhliche Stunden.
Band-Sängerin Suzie Aljets stellte ihre Kollegen vor und wies darauf hin, dass dies bereits das vierte Konzert auf dem Eiland sei. Es spielten Günter Tjards (Bass, Gesang), Günther Seitz (Trompete), Herbert Kraemer (Saxophon, Klarinette), Bernd Mingers (Schlagzeug) und Donald Rose (Piano, Posaune).
"Die sind ja richtig locker und gut drauf", meinte ein Urlauber aus dem Ruhrgebiet, der die Band zum ersten Mal hörte.
Gut aufgelegt war auch das Publikum, dem das dreistündige Programm ausgesprochen gut gefiel, wie der kräftige Beifall nach jedem Song zeigte. Neben den jazzigen Stücken gefiel die Band mit Ausflügen in die Schlager-, Film- und Musicalwelt, unter anderem mit "What a wonderful World", "Kann denn Liebe Sünde sein" oder "Hello Dolly".
Kulinarisch versorgt wurden Band und Publikum vom Museumscafé und der Traditionsgemeinschaft des Torfschiffes Mariechen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.