"Naturwunder Hammrich" Lichtbildervortrag von Klaas-Hermann Diddens
Datum: 18.04.2010

Nach seinem beeindruckenden Vortrag über Namibia im Oktober 2008 wird uns der Naturfotograf Klaas-Hermann Diddens in diesem Jahr eine Landschaft vorstellen, die wegen ihrer Schönheit und wegen des Vorkommens vieler seltener Pflanzen- und Tierarten zu einem der faszinierendsten Naturräumen in Ostfriesland gehört. Die Hammriche sind die tief gelegenen, feuchten Grünlandflächen, wie sie sich beiderseits des Fehntjer Tiefs, aber auch im nördlichen Teil des Rheiderlandes erstrecken (www.heimatkundlicher-arbeitskreis.de/Verschiedenes/Hammrich/Hammrich.htm). Dort ist Klaas-Hermann Diddens seit Jahrzehnten mit seiner Kamera unterwegs, und er entdeckt immer wieder neue "Naturwunder": seltene Wiesenvögel und Sumpfpflanzen, aber auch Libellen und andere Insekten, die er beispielsweise an einem Taumorgen bei Sonnenaufgang aufspürt.

Das Ergebnis sind sehr schöne Bilder, darunter auch eindrucksvolle Nahaufnahmen, die er in einem lebendigen Vortrag präsentiert.

Uhrzeit: 17.00 Uhr
Ort: Compagniehaus Ostgroßefehn
Eintritt: 5,00 EUR

Fotoausstellung mit Manfred Raderschad
Datum: 29.03.2010 - 30.04.2010

Eine Fotoausstellung mit Manfred Raderschad aus Hennef mit zweitem Wohnsitz in Spetzerfehn wird am 26. März um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Großefehn eröffnet. Manfred Raderschad ist ein ambitionierter Hobbyfotograf und beschäftigt sich seit seinem Studium mit der Fotografie. Anfangs fotografierte er ausschließlich in Schwarzweiß. Bei dem Einzug der digitalen Fotografie wechselte Raderschad zur Farbfotografie und konzentrierte sich insbesondere auf die Farbe Rot in Technik und Natur. Inzwischen fotografiert er auch wieder Schwarzweiß.
Einen ausführlichen Bericht und eine Bildergalerie mit Fotos von der Eröffnung sehen Sie unter "mehr".

Ort: Bürgerhaus Großefehn, Kanalstr. Süd, Ostgroßefehn
Eintritt: frei

Besuch des Theaters "Laboratorium" Oldenburg
Datum: 31.01.2010


Das Theater Laboratorium in Oldenburg ist eines der beliebtesten Figurentheater im Nordwesten und auch über die Grenzen Niedersachsens hinaus bekannt. Gespielt wird originelles Theater in einem Mix aus Schauspielern und Figuren. Mit der Umdichtung des Märchens "Vom Fischer und seiner Frau" ganz im bewährten eigenen Stil der Bühne ist eine 70-minütige clowneske Betrachtung über die großen Themen Wünschen, Liebe und Glück gelungen. Bisherige Besucher sprechen von einer überaus gelungenen Vorstellung, in der auch wir erfahren können, warum ein NEIN manchmal so wichtig ist wie ein JA.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.