300 Jahre Weihnachtsflut - Ausstellung zur Erinnerung an die verheerende Sturmflut in der Christnacht des Jahres 1717

In Zusammenarbeit mit der Ostfriesischen Landschaft und der Deichacht Norden wird in einer Karten-Ausstellung das Ausmaß der Weihnachtsflut von 1717 gezeigt.
Zur Eröffnung der Ausstellung wird im Bürgerhaus Großefehn von einem Wissenschaftler der Ostfriesischen Landschaft ein Vortrag zu der Flutkatastrophe geboten.
Die furchtbare Weihnachtsflut im Jahre 1717 stellte alle vorherigen Fluten in den Schatten, denn sie überraschte die Küstenbewohner unvorbereitet in der Christnacht. An der ostfriesischen Küste wurden überall die Deiche überströmt, zerrissen und weggespült. In weiteren Teilen des Landes ertranken Menschen und Vieh in den hohen Fluten. Unsere Region Großefehn wurde ebenfalls verlustreich betroffen. Die Kirchenbücher in Ostfriesland dokumentieren 2752 Todesopfer unter der Bevölkerung.

Ort: Bürgerhaus Großefehn, Kanalstraße Süd 54
Datum: Freitag, 14. September 2018, 20.00 Uhr (Eröffnung und Vortrag)
Die Ausstellung ist bis zum 28. September 2018 zu den
dienstlichen Öffnungszeiten des Bürgerhauses zu besichtigen
Eintritt: frei

Nachlese

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen